Sie sind hier: »
Panoramabild

Informationen

Die Gesellschaft und somit auch die Lebensbedingungen von Kindern und Jugendlichen haben sich in den letzten Jahrzehnten entscheidend verändert. Sie sind einem immer schneller werdenden Veränderungsprozess unterworfen. Tiefgreifende Umbrüche in allen Lebensbereichen müssen von Jugendlichen verarbeitet werden. Eine immer komplexer werdende Gesellschaft, geringe normative Verbindlichkeit, eine Fülle nebeneinander konkurrierender Weltbilder, ein gewaltiger Einfluß der Medien, Werbung, vielfältige Konsumanreize, veränderte Familienstrukturen etc. prägen die Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen. Dies führt bei ihnen zu einem hohen Maß an Verunsicherung, Perspektivlosigkeit, Druck, Frustration und Überforderung.

Auch fehlen Kindern und Jugendlichen bei der Bewältigung von Problemen oft die Handlungsalternativen oder Strategien, Lösungen zu finden bzw. in konkretes Handeln umzusetzen.

Diese Auswirkungen haben auch großen Einfluß auf den Lebensraum Schule. Neben der Vermittlung von Wissen ist verstärkt ein Bedarf an sozialen und lebenspraktischen Lerninhalten und Kompetenzen zu erkennen.

Deshalb brauchen immer mehr junge Menschen spezifische, sozialpädagogische Hilfe.

Meine Angebote bieten hier Unterstützung und Hilfestellung, um dieser Entwicklung zu begegnen.

EXTRATIPP:

Soziales Lernen: Neben der Vermitlung von Fachwissen als wertvolle Ergänzung zum Schulalltag haben Klassenfahrten eine wichtige Bedeutung für die Teambildung innerhalb der Klassengemeinschaft. Gemeinsame Erlebnisse und ein Wechsel der Umgebung - all das eröffnet neue Chancen und Perspektiven. Diese ideale Kombination bietet Ihnen das Haus Edelweiler und das Sozialtraining Dengler - damit am Ende des pädagogisch betreuten Teamtrainings aus einer Klasse ein klasse Team wird.

HIER EINIGE ERFAHRUNGSBERICHTE...

Vom 18.11. – 19.11.2013 erlebten Schüler und Schülerinnen der 5. Klasse der Werkrealschule Pfalzgrafenweiler mit ihrer Klassenlehrerin zwei unvergessliche Tage im „Haus Edelweiler“.

Ziel war, einen guten Grundstein für eine gelingende Klassengemeinschaft und ein respektvolles Miteinander vor allem zu Beginn ihres neuen Schulstartes zu legen. Die Schüler beteiligten sich mit Begeisterung und großem Eifer an dem dafür ausgerichteten 6-stündigen Sozialtraining. Sie gewannen neue Einsichten, wie ein gutes Miteinander in der Klasse gelingen kann. Sie erkannten, dass es auf jeden Einzelnen ankommt und bekundeten ihre Bereitschaft, ihren ganz persönlichen Beitrag dafür zu leisten. 

Spiel und Spaß kamen an diesem Tag natürlich nicht zu kurz. Besonders schätzten die Mädchen und Jungen das leckere Essen, das Rektor Siefert zubereitet hatte.

Etwas müde, aber mit vielen neuen Eindrücken und reich beschenkt mit der gemeinsam verbrachten Zeit zogen sie dann am Nachmittag zu Fuß wieder nach Pfalzgrafenweiler.

-------------------------------------------------------------------------------

Dass Schüler ihre Aufgaben mit viel Freude und kompetent wahrnehmen können, ist uns ebenfalls ein großes Anliegen. Gerne unterstützen wir die Schule und die Schüler darin. Mit diesem Schwerpunkt fand für die SMV-Vertreter des Christophorus-Gymnasiums Altensteig ein 3-stündiges Seminar mit dem Thema „Gemeinsame Ziele finden und umsetzen“ statt. Schnell entdeckten die Schüler die kritischen Punkte, an der ihre Arbeit hängen blieb und doch so mancher Frust aufgekommen ist. Jedoch machten sie sich voller Eifer an die Arbeit, ihre Ziele klarer zu fokussieren und erarbeiteten konkrete Umsetzungsmöglichkeiten.

Nachdem die SMV-Vertreter wieder im Schulalltag angekommen sind, berichteten sie darüber, dass sie die Vorschläge sehr gut bei ihrer Planungsarbeit umsetzen konnten und eine wirklich gute Planung hinbekommen haben. Sie stellten fest, dass sie nun ihren Aufgabenbereich viel besser strukturieren konnten und besser wussten, wie sie in ihrer Arbeit vorgehen sollen.

Auch war die gemeinsam verbrachte Zeit im Haus Edelweiler eine gute Gelegenheit, als Team zusammenzuwachsen.

Gerne unterstütze ich auch Sie darin. Rufen Sie einfach an oder schreiben Sie mir!